Engagement-Datenbank Hamburg

Detailansicht

Aufbau einer neuen Datenbank im Zeitalter der Digitalisierung

Aufbau einer neuen digitalen Plattform im Zeitalter der Digitalisierung

Ehrenamt, Kundengewinnung und digitale Positionierung Handelskammer Hamburg
Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild.
Team FreiwilligenBörseHamburg plant digitale Plattform zur Unterstützung gemeinwohlorientierter Arbeit und zur Umsetzung der verantwortungsbewussten Zivilgesellschaft.

Mit eaktivoli.de waren wir einst Vorreiter. Im Jahr 2014 wurde aus eaktivoli.de die bis heute viel und gern genutzte Engagement-Datenbank-Hamburg.

Nun möchten wir den nächsten Sprung wagen: Analog zum Team Lönser bauen wir eine neue digitale Plattform auf, die den Ansprüchen im Zeitalter der Digitalisierung nicht nur gerecht wird, sondern vor allem ganz neue Wege und Möglichkeiten im konstruktiven Zusammenwirken von „Wirtschaft-gemeinnützige Vereine/Organisationen/Initiativen-Ehrenamtliche“ in der digitalen Welt aufzeigt.

Aus unserer Veranstaltung in der Handelskammer123 am 28. August 2018 hat sich der Gedanke verfestigt, dass man mit einer solchen digitalen Plattform das Ehrenamt und freiwillige Engagement, insbesondere für die Altersgruppe 16 – 40, zielgenau darstellen und gleichzeitig Vernetzungspotenziale schaffen kann. Dem Gemeinwohl dienliche emotionale Bindungen lassen sich hierüber herstellen und sinnvolle Tätigkeiten aufzeigen.

Aus der emotionalen Bindung heraus entstehen Perspektiven. Eine Entscheidung für das soziale Engagement und für sinnvolle, gemeinwohlorientierte Arbeit setzt immer voraus, dass wir die Menschen in ihren emotionalen Empfindungen ansprechen und auf ihre Wünsche und Wertvorstellungen bezüglich einer sinnvollen Tätigkeit zugunsten des Gemeinwohls und der Gesellschaft von morgen nicht nur eingehen, sondern diese auch erfragen, mit den Menschen gemeinsam entwickeln und in der Praxis umsetzen.

Wenn eine solche digitale Plattform das berücksichtigt, erreicht man insbesondere die Altersgruppe 16-40.

Die geplante digitale Plattform soll Firmen, die für das Gemeinwohl arbeiten, kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist, dass die Unternehmen ihr humanes Engagement fürs Gemeinwohl öffentlich darstellen können, damit einen Imagegewinn für sich selbst erzielen sowie einen Gewinn für das Gemeinwohl.

Team FreiwilligenBörseHamburg trägt mit der Schaffung und Zurverfügungstellung einer solchen digitalen Plattform dazu bei, dass ein Gewinn für uns alle, also für das Gemeinwohl entsteht.

Für die Realisierung einer digitalen Plattform, die unternehmerisches Engagement für das Gemeinwohl und somit die Zivilgesellschaft fördert, suchen wir ab sofort Mitmacher, Sponsoren, Beteiligte und Interessierte an der Entwicklung dieses neuen Portals. Die Gesamtkosten der Realisierung einer solchen digitalen Plattform betragen 50 000 Euro. Wir suchen Partner für die Übernahme von Teilbeträgen.

Firmen, die sich daran beteiligen möchten und diese Plattform werblich nutzen wollen, würden mit ihrem Kapitaleinsatz neben dem Aufbau dieser digitalen Plattform Startups und deren Macher zu einer engagierten Wirtschaftspartnerschaft verhelfen. Die Startups wiederum könnten durch eine solche digitale Plattform Aufträge generieren und sich selbst präsentieren, u.a. mit ihren dem Gemeinwohl verpflichteten Vorhaben und Angeboten.

Mit dieser Arbeitsweise wird die digitale Plattform in der sozialen Marktwirtschaft das gemeinsame gemeinwohlorientierte Handeln von Unternehmern und gemeinnützigen Organisationen/Vereinen/Initiativen in Wirtschaft und Gesellschaft als neuen Wert bewusstmachen.

Für die einstellenden beteiligten Organisationen ist die Nutzung der Plattform kostenfrei und dient dem Gemeinwohl.

Wenn Sie weitere Informationen zu der von uns geplanten digitalen Plattform haben möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

Schauen Sie auch auf:
1Ehrenamt goes digital

2Ehrenamt, Kundengewinnung und digitale Positionierung heute

3Team FreiwilligenBörseHamburg lädt ein: Wir zeigen, wie Sie mit modernen, effizienten Methoden und Technologien Paten und Coaches finden können

Freiwilligendatenbank Engagement-Datenbank-Hamburg 2003 bis heute

So finden Sie zu uns:
Mit dem HVV zu uns

 

Für dieses Projekt benötigen wir Geldspenden.

Selbstverständlich können Sie eine Spendenbescheinigung erhalten.

Engagieren Sie sich mit uns

Treten Sie mit uns in Kontakt

Herr Bernd P. Holst
Telefon: 040 - 411 886 90 u. 016090141330
Telefax: 040 - 411 886 60
eMail: freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

Einordnung:

Politik und Gesellschaft, Sonstiges

Alle Aufgaben in diesem Projekt anzeigen

Kontakt zur Organisation

Anschrift

Repsoldstr. 27
FreiwilligenBörseHamburg / Träger: Bürger helfen Bürgern e.V
20097 Hamburg

Ansprechpartner

Herr Bernd P. Holst
Telefon: 040 - 411 886 90 u. 0160 - 90141330
Telefax: 040 - 411 886 60
eMail: freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de

Homepage

www.freiwilligenmanagement.com

Verantwortlich für alle Angaben auf dieser Seite sind die jeweiligen Ansprechpartner der Organisation, die auf dieser Seite genannt werden.

Alle Projekte dieser Organisation anzeigen

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
© 2003-2018 Patriotische Gesellschaft von 1765. Alle Rechte vorbehalten.